Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Königreich Pottyland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 16. Januar 2018, 14:04

ich bin stolz auf meinen kleinen Rechenkasten (habe aber nicht nur einen davon), er ist sparsam, hat nur 10 Watt Leistung, hat Linux Debian Jessie drauf, man kann arbeiten wie auf einen echten PC, wenn ich alle Kabel abziehe, passt er in die Hosentasche, allmälig verstehe die Befehle so nach und nach, und im Netz gibt es viele verrückte Ideen für das kleine Ding


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 16. Januar 2018, 17:26

Interessant. Damit habe ich mich noch nie auseinander gesetzt.


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

103

Samstag, 20. Januar 2018, 22:00

ja, das Ding ist klein fein und praktisch, kannste überall mit hinnehmen, Nicht größer als eine Zigarettenschachtel, den die meisten haben einen TV mit HDMI Anschluss und das ist dann der Monitor mit Sound, die restlichen Dinge wie Kabel Maus Tastatur Netzteil passen in eine kleine Extratasche, wie gesagt er hat eine grafische Oberfläche, ähnlich wie Windows, ich habe Funkmaus und Funktastatur dran, er hat noch LAN WLAN und Bluetooth, für mich ist es das tollste was es je gibt


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 21. Januar 2018, 21:52

Und die Anwendungen?


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:57

Anwendungen gibt es reichlich, hier die, die es auch unter Windows gibt: Firefox, Chromium, Wireshark, VNC (Server und Client), Remotedesktop, Audacity, VLC-Player, Open Shot - Videoeditor, Media-Info, Kodi - Multimediacenter, Mixxx - DJ-Programm, Gimp, Inkscape, Abiword, Gnumeric, Libre-Office, DOS-Box, Bleachbit, all das habe ich drauf
ebenso 2 Brennprogamme, Netzwerscanner, Tasmannager, CD-Ripper, MidneightCommander ähnlich Nortoncommander, Testdisk, Photorec (Datenrettung), GParted - Partitionsprogramm, Kino - Videoeditor, die Programimersprache Python gibt es gratis dazu, ebenso ein C-Compiler, Xawtv - für USB-Kameras und TV-Karten, Xvkbd - virtuelles Keyboard mit Maus zu bedienen, das ist alles drauf auf der kleinen Kiste, ich habe noch eine 32 GB SD-Karte drin max 64 GB, da ist das Betriebssytem und meine Daten drauf
natürlich gibt es noch viel mehr Programme, z. B. Musikeditoren, Web-Server, Streaming-Server, Gaming-Server, Werbeblocker, Hackertools, Elektronikprogramme, Videoconverter, und und und
die Auswahl ist immens, nur ist die Suche manchmal etwas mühsam


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 24. Januar 2018, 18:24

Das ist ja eine ganze Menge! :)


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:09

da staunste, nicht?, es ist dann wie ein kleiner Zauberwürfel, klein und alles drin, CDs und DVDs werden zwar nicht so schnell gebrannt wie bei Windows, aber er machts, aber wenn man sieht wie groß er ist und welche Leistung er hat ist das schon beachtlich, hatte schon folgende Dinge per USB dran: DVD-Brenner, Memorystick, Festplatte, Diskettenlaufwerk, Drucker (über USB-Parallel_adapter), Scanner, Kamera, TV-Karte, Sound-Karte, WLAN-Stick, USB-Netzwerkadapter, SD-Kartenleser, Analogmodem über Adapter, und funktionierte, keine extra Treiber, nur ein Programm damit es ging


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 24. Januar 2018, 22:18

Na, das ist wirklich eine ganze Menge!


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

109

Montag, 29. Januar 2018, 18:30

da staunste nich, is wirklich ein kleiner "Zauberkasten", nahezu universell, und wenn man noch Roboter damit ansteuern kann ist das so richtig fantastisch, man könnte damit eine sehr primitive Version von R2D2 nachbilden :D , wie schon vor länger Zeit erwähnt, kann man viele verrückte Dinge damit machen und eine Alternative zu Windows ist es auch


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

110

Montag, 29. Januar 2018, 21:54

Was für Office Programme laufen darauf?


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:39

in der neuesten Version ist Libre-Office mit drauf, damit kann man auch WORD UND Excel öffnen, es gibt bestiimmt auch noch andere


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:59

Andere Office-Programme?


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

113

Freitag, 2. Februar 2018, 17:36

Open-Office gibt es noch, ist fast ähnlich wie Libre-Office, hab aber nicht nachgeschaut, ob der Raspberry Pi das in der Datenbank hat


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

114

Freitag, 2. Februar 2018, 17:39

Und was für ein Mailprogramm?


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

115

Freitag, 2. Februar 2018, 17:48

Gimp, ähnlich Photoshop


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

116

Freitag, 2. Februar 2018, 17:49

Mailprogramm, nicht Malprogramm


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

117

Montag, 5. Februar 2018, 14:44

da hatte ich wohl falsch gelesen, Claws Mail ist mit dabei, aber man kann auch ein anderes nachinstallieren, in der Softwareliste sind noch einige andere aufgelistet, Thunderbird ist bestimmt auch zu finden, ist ja das bekannteste, ich benutze keines, ich mach das über den Browser


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

118

Montag, 5. Februar 2018, 18:04

Warum das denn?


Beiträge: 2 328

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:20

ich brauch kein Mailrogramm, so viele Mails bekomme ich nicht, ich logge mich über den Browser ein, das reicht mir, welches hast du denn?


Urmel

Bürger

Beiträge: 26 453

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sarah-Michelle-Gellar-Drive 0815 PT-0101 Potopia POTTYLAND

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:22

Thunderbird, auf der Arbeit Outlook.