Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. November 2008, 14:16

Koorparations Vertrag

Guten Tag mit Kooperationsvertrag meine Ich das die Uni mit unserer Hilfe Sportveranstaltungen durchführen wie Handballturniere.
Das macht den Studierenden Spaß und bringt ihnen billige Werbung.

Frederik von Wirt

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. November 2008, 14:24

Guten Tag,
Und wie würde die Hilfe der Staatsuniversität konkret aussehen?


Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. November 2008, 17:46

Meinen sie ob Die Uni was zahlen muss...Nain muss sie nicht...ledeglich 80% der Ticket Einahmen bei tunieren wollen wir haben.

Frederik von Wirt

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. November 2008, 10:02

Wenn Ich sie richtig verstehe, wollen Sie Handballturniere in den Hallen der Staatsuniversität Potopia ausrichten und dafür 80% der Ticket Einnahmen einbehalten?


Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. November 2008, 17:38

Außerdem würden wir gerne die Schüler in ihrer Uni im Fach Sportmanagement-Handball und Sport-Handball unterrichten.kostenlos natürlich

Frederik von Wirt

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. November 2008, 18:10

Ähem, Sie meinen sicher Studenten?

Also wenn ich nochmal Zusammenfassen darf:
Sie möchten Regelmäßig Sportturniere in der Universität austragen und verlangen dafür 80% der Einnahmen. Und sie möchten zwei Sportmanagement Studiengänge anbieten?

Nun, der Knackpunkt hier ist, dass wir bemüht sind von unseren Studenten so wenig Geld wie möglich abzuverlangen. Sprich: Das Studium ist umsonnst und auch Sportturniere zwischen Universitätsmannschaften sind für die Studenten kostenlos.

Ein Sportmanagement Studiengang ist sicherlich eine Überlegung wert.


Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. November 2008, 18:45

Studenten müssen nichts Zahlen

Frederik von Wirt

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. November 2008, 23:04

Also wenn ich das richtig verstehe, würde das so aussehen:
80% der Besucher eines Handballturniers sind Studenten. die restlichen 20% sind nicht-studenten.
Gehen wir mal von 10.000 Besuchern aus, bleiben 2.000 Besucher übrig, die 5 Öcken zahlen. das wären dann 10.000 Öcken Einnahmen. Blieben für die Uni 2.000 Öcken übrig.

von den 8.000 Öcken für Sie richtien Sie dann quasi das Sportereignis aus?


Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. November 2008, 18:17

Also wenn ich das richtig verstehe, würde das so aussehen:
80% der Besucher eines Handballturniers sind Studenten. die restlichen 20% sind nicht-studenten.
Gehen wir mal von 10.000 Besuchern aus, bleiben 2.000 Besucher übrig, die 5 Öcken zahlen. das wären dann 10.000 Öcken Einnahmen. Blieben für die Uni 2.000 Öcken übrig.

von den 8.000 Öcken für Sie richtien Sie dann quasi das Sportereignis aus?
Für das Geld bezahlen wir das Sporterreignis,die Dozenten für die obigen fächern,verwaltungskosten usw
Frederik von Wirt

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 18. November 2008, 21:33

Klingt gut. Ich würde aus Verwaltungstechnischen Gründen die geplanten Studiengänge zu einem Studiengang "Sportmangement" zusammenlegen.


Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. November 2008, 16:51

Klingt gut. Ich würde aus Verwaltungstechnischen Gründen die geplanten Studiengänge zu einem Studiengang "Sportmangement" zusammenlegen.
einverstanden
Frederik von Wirt

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. November 2008, 17:51

Könnten Sie das dann mal schriftlich vorbereiten? Ich bräuchte denn noch einen Lehrplan für den Studiengang. Da können Sie sich ja am Lehrplanaushang der Uni orientieren.


Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. November 2008, 17:56

ja klar

Frederik von Wirt

Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

14

Freitag, 5. Dezember 2008, 18:50

Könnten sie mich nun noch zum Ordentlichen Professor des Sportmanagements Ernennen

Frederik von Wirt

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

15

Montag, 8. Dezember 2008, 10:08

Könnte ich. Ich möchte dennoch vorher nen ordentlichen Lehrplan vorgelegt bekommen. Sie können den Studiengang "Sportmanagement" anbieten, und dann einfach "Sportmanagement" in Semester 4+5 schreiben. Da kann ich ja gleich den Lehrplan für Pottyländische Geschichte zu "Semster 1-8 --> Pottyländische Geschichte" umschreiben.


Oberster Hirte

Captain Anticlimax

Beiträge: 29 430

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: 55 Inner Hill Road, Potopia

Beruf: Justizminister

  • Nachricht senden

16

Montag, 8. Dezember 2008, 21:04

Soweit ich weiß wird man auch nicht so einfach Professor;) Fängt man nicht mit "Dozent" an?

Don't you think that if I were wrong, I'd know it?
-
Due to recent budget cuts, the light at the end of the tunnel has been turned off.

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 9. Dezember 2008, 18:14

Das ist korrekt.


Beiträge: 324

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Januar 2009, 20:30

Zitat

James Jani


König Potty
- König des Königreiches Pottyland -


Betreff: Kooperationsvertrag


Sehr geehrter König Potty,
Wir sehen die Vertragsverhandlungen als gescheitert an,
und wünschen ihrere Universität alles Gute.

Mit freundlichen Grüssen,

James Jani

Frederik von Wirt