Sie sind nicht angemeldet.

Janine Kissberg

Stellv. UPE-Geschäftsführerin

Beiträge: 155

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

Beruf: Stellv. Geschäftsführerin

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Dezember 2011, 17:26

[UPE] Neuer Kurzstrecken-Jet Aero P50

Meine Damen und Herren, verehrte Interessenten aus der Luftfahrtbranche,

Aufgrund der gestiegen Nachfrage nach Sparsamen Kurzstrecken-Jet im Bereich von unter 100 Sitzplätzen, hat die Abteilung AERO der UPE-Tochter AUTO in den letzen Jahren ein neues Flugzeugmuster entwickelt und ausführlich getestet.

Daher möchte Ich nun den AERO P-50 vorstellen:



Das Flugzeug bietet 50 Passagieren auf einer Reise von maximal 3.100 km bei einer Reisegeschwindigkeit von 870 km/h ausreichend Platz und Komfort. Dabei sind die neuentwickelten ATF-4S Triebwerke besondern Sparsam im Kerosinverbrauch, bei einem deutlich veringertem CO2-Ausstoß.
Durch verwendung von Composite Materialien konnte ebenfalls ein geringes Leergewicht erzielt werden.

Für den Flugkomfort seitens der Piloten sorgt zusätzlich ein modernes Fly-By-Wire System.

Der Erstkunde ist die UPE-Tochter autoAIR.

Weitere Informationen:
http://upe.pottyland.de/auto


Oberster Hirte

Captain Anticlimax

Beiträge: 29 440

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: 55 Inner Hill Road, Potopia

Beruf: Justizminister

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Dezember 2011, 18:39

Fly-By-Wire?
Wird da ein Kabel übers Meer gespannt, an dem das Flugzeug festgebunden ist?

Don't you think that if I were wrong, I'd know it?
-
Due to recent budget cuts, the light at the end of the tunnel has been turned off.

Janine Kissberg

Stellv. UPE-Geschäftsführerin

Beiträge: 155

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

Beruf: Stellv. Geschäftsführerin

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Dezember 2011, 10:07

Nicht ganz. Die Steuerhörner des Cockpits sind nicht mehr über Seilzüge mit den Steuerflächen des Flugzeuges verbunden. Stattdessen senden sie elektrische Signale aus, welche über ein redundant ausgelegtes Computers erfasst und verarbeitet werden. Dieses Computersystem gibt dann Instruktionen an Servomotoren weiter, welche dann die Steuerflächen bewegen. Mechanisch Aufwendige "Seilzüge" fallen weg. Zudem werden die Steuerbefehle auf Plausibilität überprüft, so dass das Flugzeug nicht über seine Designgrenzen hinaus bewegt werden darf. Dies führt zu einer Längeren Lebensdauer ansonsten stark beanspruchter Komponenten, was gleichzeitig den Wartungsaufwand verringert.

Das System wurde schon erfolgreich in unseren anderen Flugzeugen eingesetzt.


Oberster Hirte

Captain Anticlimax

Beiträge: 29 440

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: 55 Inner Hill Road, Potopia

Beruf: Justizminister

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Dezember 2011, 11:10

Ich rieche eine Klage wegen Tatsachenvortäuschung. ;)

Don't you think that if I were wrong, I'd know it?
-
Due to recent budget cuts, the light at the end of the tunnel has been turned off.

Janine Kissberg

Stellv. UPE-Geschäftsführerin

Beiträge: 155

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

Beruf: Stellv. Geschäftsführerin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Dezember 2011, 11:18

Hier wird nichts vorgetäuscht. Der Pilot steuert nach wie vor die Maschine. Wenn er aber einen Steuerbefehl ausführt, der z.B. zum Auseinanderbrechens des Flugzeuges führen würde, lässt der Computer nur eine Änderung innerhalb der vorgegebenen Designparameter zu.


Oberster Hirte

Captain Anticlimax

Beiträge: 29 440

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: 55 Inner Hill Road, Potopia

Beruf: Justizminister

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Dezember 2011, 13:37

Ich meine das fehlende Seil über dem Meer ;)

Don't you think that if I were wrong, I'd know it?
-
Due to recent budget cuts, the light at the end of the tunnel has been turned off.

Janine Kissberg

Stellv. UPE-Geschäftsführerin

Beiträge: 155

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Potopia

Beruf: Stellv. Geschäftsführerin

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Dezember 2011, 15:00

Achso, dieses Seil meinen Sie. Das wurde aus Kosten- und Umweltgründen wegrationalisiert ;)