Sie sind nicht angemeldet.

Lord Reis

Jetti/Witzbubi

Beiträge: 32 968

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sesame street 11, PT-0101 Potopia

Beruf: Außenminister, Minister für Kalauer und schlechte Witze

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 00:27


Aber echt. Vielleicht lasse ich den mal einfliegen. Obwohl: Seit wann kommt das Brot zum Hund?

Berechtigte Frage, berechtigte Frage. Andererseits ist es übern Berg kürzer als durchs Loch. Und wenn die Uhren in Karlstadt 12 schlagen, gibt es in Schalusenbach Eintopf.

Zitat

Ich hab den überhaupt nicht eingestellt!! Ich dachte du hättest... also deine Tochter hat gesagt, dass ich den Einstellen soll. Weil der doch so qualifiziert ist.

Chiara? Kein Wunder, dass der Typ so eine seltsame Fixierung auf sie hat und ihr jeden Wunsch von den Lippen abliest, bevor sie ihn überhaupt ausspricht.
Aber eins muss man Buttrick lassen: Er ist in seinem Job wirklich gut. Wirklich wirklich gut.

Zitat

WAAAAS??? Das ist ja fast noch besorgniserregender als die Probleme mit der futunischen Schildkrötenpopulation... waren das eigentlich Wasser- oder Landschildkröten?
Ja, waren es.

Zitat

Achso, ja ... die leute saufen viel weniger. Schlimm. Könnten wir vielleicht ein je symbolisches Fass WGFWGB und je eine Flasche Whisky und je eine Flasche Black Peter Rum allen Ländern, mit denen wir Kontakte haben, schicken? Und auch allen anderen?

Dann wird es dich freuen, zu hören, dass ich die gute alte Tradition der Gastgeschenke wacker aufrecht erhalte. Wenn ich aber noch Whisky und Rum verschenken soll, müssten wir das AuMi-Budget mal wieder erhöhen.

Zitat

Also dann brauchen wir das gar nicht schriftlich fixieren, weil die uns auch so helfen, wenn wir Bescheid geben? Ich meine, darum ging es mir ja.
Moment...
Handlung

zieht einen zerknitterten Zettel aus seinem AuMi-Sakko Deluxe ™, auf dem handschriftlich in roter Farbe geschrieben steht "Hände weg von Pottyland, sonst (hier sind ein paar Worte verschmiert) Futuna Weltenbrand"


Guck ma, bisschen schriftlich is da schon was. Auch wenn ich die Formulierung etwas uneindeutig finde.

Zitat

Und wenn die keine Gegenleistung fordern, dann hat das einen von drei Gründen:
  1. die führen was im Schilde
  2. die halten uns für schwach und haben Mitleid.
  3. die mögen uns so sehr, dass die uns auch so helfen würden

Und da ich ja grundsätzlich kein misstrauischer Mensch bin, und weiß, dass die uns mögen, bin ich felsenfest von der 3. Variante überzeugt. Und dann brauchen wir wirklich nichts niederschreiben. Denn niedergeschrieben klingt das für mich - obwohl du das anders siehst - doof.

Wieso sehe ich das anders? Ich sagte doch "Die Futunen stehen zu ihrem Wort". Hat dich die Grodon-Folge so aufgewühlt?

Zitat

Nach der Zeit mit der Dreifaltigen Allianz bin ich noch nicht bereit, mich wieder militärisch an ein anderes Land zu binden. Das sitzt alles noch zu tief. Deswegen haben wir ja die zwei Kampfpansen. Und ein U-Brot. Ich hatte mir doch mal eines gekauft, um den Meeresgrund erforschen zu können. Aber wusstet du, dass man absolut nichts, aber wirklich rein gar nichts vom Meeresgrund sieht, wenn man in einem U-Brot sitzt?? Absolute Fehlkonstruktion.


Ja, auch das versteh ich voll und ganz.
Weißt du was? Die Futunen schlafen im Schloss. Sie sind Staatsgäste, Silke hat ihnen beim Bezug der Zimmer geholfen. Und Jemma hat ein besonderes Auge auf die Flure. Morgen wollen wir uns weiter unterhalten.
Kannst du da mitkommen oder steht wieder etwas Wichtiges in deinem Terminplan?

Zitat

Das darfst du auch. War das nicht mal unsere Strategie, dass wir potentielle Aggressoren mit Hochprozentigem Schnapps von ihren aggressiven Vorhaben abhalten? Oder war das nur dafür gedacht, dass wir uns davon abhalten, potentielle Aggressoren zu werden? Das letzte mal haben wir bei einer Flasche von deinem (unversteuertem) Moonshine darüber geredet, aber ich kann mich so gut wie gar nicht mehr an den Inhalt des Gesprächs erinnern. Ein Teufelszeug. Etwas stärkes gibt es angeblich nur in der sagenumwobenen Scumm Bar. Aber von dem Zeug dort bekomm ich immer Sodbrennen. Ich lass mir ja jedes Jahr eine Flasche davon schicken. Königliches Vorrecht, du verstehst?

Sag "unversteuert" bitte nicht so laut. Der Steuerfahnder hat mich lange nicht besucht, das kann von mir aus auch so bleiben. Dafür geb ich dir ja regelmäßig einen aus.

Aber hochprozentiger Schnaps und "keine Aggressoren" hing irgendwie zusammen, ja.

Zitat

Hast du nicht noch n Stellplatz in deiner Garage frei? Ich würde den ja auf den Schlossparkplatz stellen, aber der ist gebührenpflichtig. Das würde auf die Dauer ganz schön teuer werden.


Du meinst neben dem AUTO-Hellion III, dem AUTO-Steelion, dem Hellraiser und dem Banshee? Wird ein bisschen eng.
Können wir den nicht ins Wirtschaftsministerium stellen? Da fällt der am wenigsten auf.
Lord Reis' Signatur

("Ich habe nie behauptet, dass das Sinn ergeben muss!")

Beiträge: 22 588

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 00:48

Dann wird es dich freuen, zu hören, dass ich die gute alte Tradition der Gastgeschenke wacker aufrecht erhalte. Wenn ich aber noch Whisky und Rum verschenken soll, müssten wir das AuMi-Budget mal wieder erhöhen.

Du weißt, dass ich das ja liebend gerne machen würde. Aber wenn du kein Vorausgefülltes Budgetaufstockungsformular dabei hast, dass ich nur noch unterschreiben muss, dann sind mir da die Hände gebunden... aber nicht wirklich. Also das ist ein Sprichwort. Wir sind hier ja nicht im Außenministerium. Oder der Polizei.

Guck ma, bisschen schriftlich is da schon was. Auch wenn ich die Formulierung etwas uneindeutig finde.

Ist das denn wirklich notwendig? Und das klingt irgendwie aggressiv. So nach Kriegszeug und so. Da wird mir ganz unwohl bei. *mit einer beliebigen Augenbraue zuckt*

Wieso sehe ich das anders? Ich sagte doch "Die Futunen stehen zu ihrem Wort". Hat dich die Grodon-Folge so aufgewühlt?

Ich meine, dass du das anders siehst, weil du vielleicht findest, dass das niederschrieben nicht doof wirkt. Zumal ich ja absolut keine Notwendigkeit sehe, wenn die uns ja eh helfen wollen, weil die uns so sehr mögen. Und gibt es denn wirklich potentielle Aggressoren, vor denen wir uns bedroht fühlen? Nicht mal die lustigen Leute mit dem unlustigen Brief sind eine ernstzunehmende Bedrohung, oder? Gut, kein Pottyhead darf da rein, aber es gibt ja wirklich schlimmeres... wie die armen Schildkröten aus Futuna.

Und ja, die Grodon-Folge war echt aufwühlend. Aber ich will nicht spoilern.

Weißt du was? Die Futunen schlafen im Schloss. Sie sind Staatsgäste, Silke hat ihnen beim Bezug der Zimmer geholfen. Und Jemma hat ein besonderes Auge auf die Flure. Morgen wollen wir uns weiter unterhalten.
Kannst du da mitkommen oder steht wieder etwas Wichtiges in deinem Terminplan?

Das ist ja schön. Da nehm ich mir doch glatt Zeit für. Gibt es etwas, dass ich vorher wissen sollte? Wie gesagt, ich habe meinen Reiseführer verlegt und bin mir über die komplexen Umgangsformen nicht mehr so sicher.
Und wieso Silke? Hat Stella Urlaub? Bestimmt. Die war letztens auch ganz komisch drauf. Vielleicht hatte die was mit dem Chaos im Kellerpool von neulich zu tun. Bzw. irgendwelche Schlossgäste, die sie betreut hat.
Ich gehe aber davon aus, dass die Futunen sich nicht so benehmen, wie die letzten Gäste... ich weiß gar nicht mehr wer das war. überall lagen lehre Möt et Chantalle und Weinflaschen herum. Ich dachte ja, dass sich nur Pottyheads so aufführen, aber scheinbar sind wir nicht die einzigen... ich komm einfach nicht drauf, wer das war... hast du ne Idee? Wer war denn neulich hier zum Staatsbesuch?

Sag "unversteuert" bitte nicht so laut. Der Steuerfahnder hat mich lange nicht besucht, das kann von mir aus auch so bleiben. Dafür geb ich dir ja regelmäßig einen aus.

Keine Sorge. Wir sind hier im Raucherkeller. Hier hört uns niemand. Und das Telefon ist ja direkt am AB angeschlossen.

Du meinst neben dem AUTO-Hellion III, dem AUTO-Steelion, dem Hellraiser und dem Banshee? Wird ein bisschen eng.
Können wir den nicht ins Wirtschaftsministerium stellen? Da fällt der am wenigsten auf.

Ist der Parkplatz... oder zumindest die Grünfläche vorm Innenministerium nicht größer?
König Pottys Signatur

Lord Reis

Jetti/Witzbubi

Beiträge: 32 968

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sesame street 11, PT-0101 Potopia

Beruf: Außenminister, Minister für Kalauer und schlechte Witze

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 01:01


Du weißt, dass ich das ja liebend gerne machen würde. Aber wenn du kein Vorausgefülltes Budgetaufstockungsformular dabei hast, dass ich nur noch unterschreiben muss, dann sind mir da die Hände gebunden... aber nicht wirklich. Also das ist ein Sprichwort. Wir sind hier ja nicht im Außenministerium. Oder der Polizei.

Kein Problem. Solange ich dafür nicht wieder zu Mr. Sanchez muss, mach ich das fertig. Der Typ ist mir unheimlich.

Zitat

Ist das denn wirklich notwendig? Und das klingt irgendwie aggressiv. So nach Kriegszeug und so. Da wird mir ganz unwohl bei. *mit einer beliebigen Augenbraue zuckt*

Naja,es ist eine militärische Garantie....

Zitat

Ich meine, dass du das anders siehst, weil du vielleicht findest, dass das niederschrieben nicht doof wirkt. Zumal ich ja absolut keine Notwendigkeit sehe, wenn die uns ja eh helfen wollen, weil die uns so sehr mögen. Und gibt es denn wirklich potentielle Aggressoren, vor denen wir uns bedroht fühlen? Nicht mal die lustigen Leute mit dem unlustigen Brief sind eine ernstzunehmende Bedrohung, oder? Gut, kein Pottyhead darf da rein, aber es gibt ja wirklich schlimmeres... wie die armen Schildkröten aus Futuna.

Nein, ich wüsste da aktuell niemanden, ehrlich gesagt. Und auch Ashanti aus Futuna... Nee, Moment, der hieß anders. Naja, jedenfalls unser Gast sagte auch, dass er da von nichts wüsste.

Ganz ehrlich: Ich bin sehr skeptisch. Die Futunen machen doch nichts ohne Hintergedanken, nur weil sie uns so gerne mögen. Jahrelang war kein Arsch von dort bei uns und kein Arsch von uns in Futuna - und jetzt wollen die uns mit aller Macht beschützen? Kurz nach der Chinopien-Sache, bei der der futunische Botschafter übrigens schwer verwundet wurde - ich weiß nicht, ob ich das erwähnt habe? Und das kurz nach meiner ersten außenpolitischen Offensivrunde und der Sache mit den Menschen mit dem komischen Brief?

Kommt dir das nicht auch soleadisch vor - oder von mir aus auch kyrolonisch?
Futuna ist nicht Wolfenstein. Sollen wir wirklich mit denen Brot backen?
Ich habe zugesagt, um uns die Chance nicht zu verbauen. Aber je mehr ich darüber nachdenke und je länger wir darüber reden, desto mehr frage ich mich, ob das so eine gute Idee ist.
Die Leute sind komisch, so überheblich, arrogant, kein bisschen humorvoll... Hätte ich kein Diplom in Psychopathie, hätte ich fast Angst vor dem Ashantir bekommen, als er mir immer näher kam.

Zitat

Und ja, die Grodon-Folge war echt aufwühlend. Aber ich will nicht spoilern.

Das war schon so eine Art Spoiler, ich fühle mich schon richtiggehend aufgewühlt...

Zitat

Das ist ja schön. Da nehm ich mir doch glatt Zeit für. Gibt es etwas, dass ich vorher wissen sollte? Wie gesagt, ich habe meinen Reiseführer verlegt und bin mir über die komplexen Umgangsformen nicht mehr so sicher.
Und wieso Silke? Hat Stella Urlaub? Bestimmt. Die war letztens auch ganz komisch drauf. Vielleicht hatte die was mit dem Chaos im Kellerpool von neulich zu tun. Bzw. irgendwelche Schlossgäste, die sie betreut hat.
Ich gehe aber davon aus, dass die Futunen sich nicht so benehmen, wie die letzten Gäste... ich weiß gar nicht mehr wer das war. überall lagen lehre Möt et Chantalle und Weinflaschen herum. Ich dachte ja, dass sich nur Pottyheads so aufführen, aber scheinbar sind wir nicht die einzigen... ich komm einfach nicht drauf, wer das war... hast du ne Idee? Wer war denn neulich hier zum Staatsbesuch?

Stella? Du weißt, ich mag Stella echt gerne, sie ist super lieb und so... Aber mit den Futunen wäre sie nicht klargekommen, das wollte ich ihr nicht antun. Da musste zwingend die toughe Silke ran. Begeistert ist sie nicht, aber ich werd es bei ihr wieder gutmachen.

Und was ist da mit dem Kellerpool los? Wir hatten lange keine Staatsgäste mehr im Schloss. Pocahontas aus Dionysos war in der Botschaft und im Außenministerium, aber nicht im Schloss.
Aber es klingt nach einer echt krassen Party, richtig old-school. So wie im Außenministerium. Schade, dass ich nicht dabei war.

Ist denn etwas kaputt gegangen?

Zitat

Ist der Parkplatz... oder zumindest die Grünfläche vorm Innenministerium nicht größer?

Ja... schon irgendwie. Aber wie würde das wirken - der Ort, von dem aus Polizei, Bildung und nochwas gesteuert werden, mit einem Kampfpansen im Vorgarten? Stört das nicht die frisch gepflanzten Petunien?
Lord Reis' Signatur

("Ich habe nie behauptet, dass das Sinn ergeben muss!")

Beiträge: 22 588

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 01:57

Kein Problem. Solange ich dafür nicht wieder zu Mr. Sanchez muss, mach ich das fertig. Der Typ ist mir unheimlich.

Mir auch...
Aber ich muss zugeben, dass ich etwas von dir entäuscht bin. Das letzte mal hast du so ein Formular aus deinem AuMi-Sakko(tm) gezogen, bevor ich Budgetaufstockungsformular zu Ende aussprechen konnte. War wohl doch ein aufwühlendes gespräch mit den Futunen? Muss wohl an den Populierungsproblemen von deren Schildkrötenpopulation liegen. Kann ich verstehen. Ich bin ja auch ausgesprochener Tierfreund. Und wenn man sich Sorgen um die Tierchen macht, dann drückt das schon manchmal die Stimmung.

Kommt dir das nicht auch soleadisch vor - oder von mir aus auch kyrolonisch?
Futuna ist nicht Wolfenstein. Sollen wir wirklich mit denen Brot backen?
Ich habe zugesagt, um uns die Chance nicht zu verbauen. Aber je mehr ich darüber nachdenke und je länger wir darüber reden, desto mehr frage ich mich, ob das so eine gute Idee ist.
Die Leute sind komisch, so überheblich, arrogant, kein bisschen humorvoll... Hätte ich kein Diplom in Psychopathie, hätte ich fast Angst vor dem Ashantir bekommen, als er mir immer näher kam.

Du meinst Meltanisch? Das kommt mir sogar schon fast rödremisch vor. Deswegen finde ich ja auch, dass wir da nichts schriftlich festhalten sollten. Das macht doch alles nur unnötig kompliziert. Und wenn du uns aber wirklich so sehr mögen, wie ich denke, dann haben die so oder so eine hohe Meinung von uns. Da wird das für die ja auch kein Problem sein.
Und bei der derzeitigen "Bedrohungslage" sehe ich da auch wirklich keine Notwendigkeit. Wir sind doch bis jetzt immer gut klar gekommen. Selbst nach dem Ende der DfA *schnüff*, als es hier Phasen gab, bei denen hier allgemeine Lethargie herrschte und es ein leichtes gewesen wäre uns zu "einzunehmen" ist nichts dergleichen passiert. Und jetzt, wo wir - auch dank deiner Wiedereingliederung in den diplomatischen Dienst - wieder ganz gut dastehen, ist es ja noch unwahrscheinlicher. Auch- oder gerade = weil so viele andere lieber meckern und Monate für ihren Papierkram brauchen, habe ich da keine Bedenken, dass irgendwann wieder ein irgendein Schreibtischadmiral uns den gar aus machen könnte.

Aber es klingt nach einer echt krassen Party, richtig old-school. So wie im Außenministerium. Schade, dass ich nicht dabei war.

Ist denn etwas kaputt gegangen?

Ich hab noch keine komplette Bestandsaufnahme machen können - wegen Datenschutz - aber einige gute Weinflaschen sind leer- bzw zu bruch gegangen. Zum glück nichts von dem ganz guten Zeugs(tm).
Und Jemma lässt mich nicht die Überwachungsbänder betrachten - auch wegen Datenschutz.

Ja... schon irgendwie. Aber wie würde das wirken - der Ort, von dem aus Polizei, Bildung und nochwas gesteuert werden, mit einem Kampfpansen im Vorgarten? Stört das nicht die frisch gepflanzten Petunien?

Dann vielleicht doch lieber in Rödremien stehen lassen? Da fällt das ja nicht groß auf. Ich hab da halt nur Angst, dass man die Pansenketten klauen könnte.
König Pottys Signatur

Lord Reis

Jetti/Witzbubi

Beiträge: 32 968

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sesame street 11, PT-0101 Potopia

Beruf: Außenminister, Minister für Kalauer und schlechte Witze

  • Nachricht senden

125

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 07:18


Mir auch...
Aber ich muss zugeben, dass ich etwas von dir entäuscht bin. Das letzte mal hast du so ein Formular aus deinem AuMi-Sakko(tm) gezogen, bevor ich Budgetaufstockungsformular zu Ende aussprechen konnte. War wohl doch ein aufwühlendes gespräch mit den Futunen? Muss wohl an den Populierungsproblemen von deren Schildkrötenpopulation liegen. Kann ich verstehen. Ich bin ja auch ausgesprochener Tierfreund. Und wenn man sich Sorgen um die Tierchen macht, dann drückt das schon manchmal die Stimmung.

Handlung

reibt sich die Schläfen


Ich ärger mich halt auch darüber, dass ich die neue Grodon-Folge verpasst habe. Aber ja, das Gespräch mit den Futunen ist wirklich ganz anders als zum Beispiel das mit dem König von Monikberg oder dem Außenminister Dionysos'. Die Futunen lieben Machtspielchen und lassen keine Chance ungenutzt, ihre Überheblichkeit zu verdeutlichen in dem Wunsch, sich überlegen zu fühlen.
Ich würde wirklich niemanden, der sich in Psychopathie nicht auskennt, raten, sich mit einem offiziellen Gesandten Futunas zu unterhalten. Ich hab schon Gesichtskrämpfe vor lauter gequältem Lächeln.

Zitat

Du meinst Meltanisch? Das kommt mir sogar schon fast rödremisch vor. Deswegen finde ich ja auch, dass wir da nichts schriftlich festhalten sollten. Das macht doch alles nur unnötig kompliziert. Und wenn du uns aber wirklich so sehr mögen, wie ich denke, dann haben die so oder so eine hohe Meinung von uns. Da wird das für die ja auch kein Problem sein.
Und bei der derzeitigen "Bedrohungslage" sehe ich da auch wirklich keine Notwendigkeit. Wir sind doch bis jetzt immer gut klar gekommen.

Also belassen wir es bei meinem "Ja", das ohne eine Aussage von dir nicht wirksam wird, und schauen, was passiert - so dass du im Falle eines Falles immer noch sagen kannst "Okay, ich bestätige jetzt, 17 Jahre später, die Aussage meines AuMi von damals. Und jetzt kommt mal her."?
Ich meine - wenn du dem Futunen gegenüber sagst "Danke, aber nein danke", wird er das auch nochmal anders auffassen, als wenn ich das von Anfang an sagen würde. Als Staatsoberhaupt wirst du von ihm mehr respektiert als als Minister oder gar einfacher, gutaussehender, intelligenter, trinkfester Bürger in seinem besten Alter.

Ich kann die Futunen einfach echt schlecht einschätzen. Und ich denke, dass wir im Falle eines Falles bestimmt auch auf Chowa, Monikberg, Dionysos, Tir, Wolfenstein und vielleicht sogar Turanien zukommen können. Ich habe gehört, dass Aurélie beim Föderationspräsidenten echt ein Stein im Brett hat.

Zitat

Ich hab noch keine komplette Bestandsaufnahme machen können - wegen Datenschutz - aber einige gute Weinflaschen sind leer- bzw zu bruch gegangen. Zum glück nichts von dem ganz guten Zeugs(tm).
Und Jemma lässt mich nicht die Überwachungsbänder betrachten - auch wegen Datenschutz.

Schade um den Wein - aber hey, dann hast du Platz für neuen Wein. Du weißt doch: Neu ist immer besser - außer bei Whisky oder Wein. Oh...

Jemma ist super, aber manchmal übertreibt sie es mit dem Datenschutz schon ein bisschen. Ich meine, du willst doch die Bänder nicht verwenden, um jemanden anzuklagen, sondern nur, um zu wissen, was passiert ist und wie gründlich man da reinigen sollte.

Zitat

Dann vielleicht doch lieber in Rödremien stehen lassen? Da fällt das ja nicht groß auf. Ich hab da halt nur Angst, dass man die Pansenketten klauen könnte.

Keine Ahnung, wie das technisch möglich sein sollte. Aber vielleicht können wir Futuna ja fragen, ob wir da einen Pansenparkplatz haben können? Die haben genug Land, platztechnisch und in puncto Ästhetik sollte das doch irgendwo drin sein.
Lord Reis' Signatur

("Ich habe nie behauptet, dass das Sinn ergeben muss!")

Beiträge: 22 588

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 14:44

Ich würde wirklich niemanden, der sich in Psychopathie nicht auskennt, raten, sich mit einem offiziellen Gesandten Futunas zu unterhalten. Ich hab schon Gesichtskrämpfe vor lauter gequältem Lächeln.

Bei solchen Gesprächen musst du dir dein Gegenüber immer nackt vorstellen. Das hilft.


Also belassen wir es bei meinem "Ja", das ohne eine Aussage von dir nicht wirksam wird, und schauen, was passiert - so dass du im Falle eines Falles immer noch sagen kannst "Okay, ich bestätige jetzt, 17 Jahre später, die Aussage meines AuMi von damals. Und jetzt kommt mal her."?
Ich meine - wenn du dem Futunen gegenüber sagst "Danke, aber nein danke", wird er das auch nochmal anders auffassen, als wenn ich das von Anfang an sagen würde.

Wir müssen uns schon einig sein. Oder zumindest einig auftreten. Wenn ich "nein Danke" sage, dann kannst du danach nicht zu denen sagen "Als ich würde ja gerne, aber der König nicht". Ich verweise da gerne mal auf unsere außenpolitischen Grundsätze. Dort heißt es doch, dass wir den ganzen Militärschnickschnack ablehnen. Und sich eine Verteidigungsgarantie einzuholen gehört doch dazu. Nach außen signalisiert das doch "Hallo! Militärischer Schnickschnack ist uns wichtig. Deswegen haben wir bald vielleicht einen dritten Kampfpansen UND eine Verteidigungsgarantie von Futuna".

Wobei... wenn das wie eine Versicherungspolice funktioniert, können wir so ne Verteidigungsversicherung ja an den meistbietenden Staat weiterverkaufen. Gibt bestimmt welche, die das haben wollen, und wir machen da einen Profit.
Aber da hätte ich vielleicht doch ein schlechtes Gewissen. Profite aus Millitärschnickschnack gewinnen...


Als Staatsoberhaupt wirst du von ihm mehr respektiert als als Minister oder gar einfacher, gutaussehender, intelligenter, trinkfester Bürger in seinem besten Alter


Ich kann mir nicht vorstellen, dass die dich nicht respektieren, Du bist ja quasi der höchste Minister der königlichen Regierung. Und das auf ausdrücklichen königlichen Wunsch. Im protokolantischem Gerängel bist du doch de facto mindestens einem Regierungspräsidenten gleichgestellt. Und außerdem bist du ja mikronational so bekannt wie ein bunter Püdel. Also da mach dir mal keine Sorgen, Soweit ich weiß, sind die Futunen ja sehr korrekt und um solche Sachen sehr bedacht. Die respektieren dich da garantiert auch entsprechend.

Ich kann die Futunen einfach echt schlecht einschätzen. Und ich denke, dass wir im Falle eines Falles bestimmt auch auf Chowa, Monikberg, Dionysos, Tir, Wolfenstein und vielleicht sogar Turanien zukommen können.

Siehste, sag ich doch! Auf die internationale Gemeinschaft ist sicherlich verlass - auch ohne expliziten verschriftlichten Garantien.

Schade um den Wein - aber hey, dann hast du Platz für neuen Wein. Du weißt doch: Neu ist immer besser - außer bei Whisky oder Wein. Oh...

Jemma ist super, aber manchmal übertreibt sie es mit dem Datenschutz schon ein bisschen. Ich meine, du willst doch die Bänder nicht verwenden, um jemanden anzuklagen, sondern nur, um zu wissen, was passiert ist und wie gründlich man da reinigen sollte.

Wobei die echt gewissenhaft arbeitet. Wir haben, seitdem Jemma für die IT zuständig ist, stabiles WLAN, die Drucker haben keinen Papierstau mehr und die Bildschirmhintergründe sind schöner geworden. Und bist jetzt ist lediglich der Kalender für die geführten Schlosstouren nur ein oder zweimal abgestürzt.
Wir haben jetzt sogar Glasfaser! Jemma hat gesagt, dass ich jetzt ganz schnell das Internet surfen kann, auch wenn die Königin und Chiara gleichzeitig das Festnetztelefon benutzen. Wahnsinn, oder? Angeblich hatte die PottyCom das schon seit jahren im Angebot, aber ich habe den Brief wohl aus Versehen in die Papiertonne geworfen...

Keine Ahnung, wie das technisch möglich sein sollte. Aber vielleicht können wir Futuna ja fragen, ob wir da einen Pansenparkplatz haben können? Die haben genug Land, platztechnisch und in puncto Ästhetik sollte das doch irgendwo drin sein.

Ja nee. Kein Militärschnickschnack ins Ausland exportieren. Da gehe ich nach dem Kastagnettischem Imperativ: "Wenn das bei dir Gesetz ist, geh davon aus, dass das anderswo auch Gesetz ist, weil du nicht besser bist als die Anderen. Sei nicht so überheblich, du Arsch!"
König Pottys Signatur

Lord Reis

Jetti/Witzbubi

Beiträge: 32 968

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sesame street 11, PT-0101 Potopia

Beruf: Außenminister, Minister für Kalauer und schlechte Witze

  • Nachricht senden

127

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 15:46


Bei solchen Gesprächen musst du dir dein Gegenüber immer nackt vorstellen. Das hilft.
Du hast die futunische Delegation nicht gesehen. Eine alte Frau, ein dicker, stark schwitzender Mann, der Dingschef da... nee. Da stell ich mir lieber mich nackt vor. Das gibt mir Selbstbewusstsein. Was meinst du, warum ich den "nackten Einführungstag" ins Leben gerufen habe?

Zitat

Wir müssen uns schon einig sein. Oder zumindest einig auftreten. Wenn ich "nein Danke" sage, dann kannst du danach nicht zu denen sagen "Als ich würde ja gerne, aber der König nicht". Ich verweise da gerne mal auf unsere außenpolitischen Grundsätze. Dort heißt es doch, dass wir den ganzen Militärschnickschnack ablehnen. Und sich eine Verteidigungsgarantie einzuholen gehört doch dazu. Nach außen signalisiert das doch "Hallo! Militärischer Schnickschnack ist uns wichtig. Deswegen haben wir bald vielleicht einen dritten Kampfpansen UND eine Verteidigungsgarantie von Futuna".

Wobei... wenn das wie eine Versicherungspolice funktioniert, können wir so ne Verteidigungsversicherung ja an den meistbietenden Staat weiterverkaufen. Gibt bestimmt welche, die das haben wollen, und wir machen da einen Profit.
Aber da hätte ich vielleicht doch ein schlechtes Gewissen. Profite aus Millitärschnickschnack gewinnen...


Hmm, eine Versicherung ist ja im Prinzip so etwas wie eine Art "Wette". Wir wetten darauf, dass man uns angreift und die darauf, dass man es nicht tut - und wenn doch, haben sie verloren und müssen die Leute kaputtmachen.

Also was schlägst du vor?
Solltest du morgen "Nein danke" sagen, stehe ich natürlich dahinter. Ich habe schon im Gespräch angemerkt, dass ich manchmal etwas vorschnell reagiere und du besonnen entscheidest, nachdem du dir wichtige Meinungen eingeholt hast. Bei meiner Antwort habe ich auch gesagt, dass ich so eine wichtige Entscheidung nicht treffen kann, ohne dass wir uns darüber unterhalten.

Darum: Sagst du morgen "Nein danke", kannst du sicher sein, dass ich dir nicht in den Rücken falle, sondern dahinter stehe und sage "Das war ein nettes Angebot und wir freuen uns darüber, dass euch Pottyland so am Herzen liegt, aber die Entscheidung ist getroffen und sie ist das Richtige für Pottyland, denn sie kommt vom König".

Ich bin ja selbst nicht mehr so überzeugt davon wie vorher, dass es das richtige für uns wäre. Zumal ich den Futunen echt alles zutraue. Und den Amerikanern. Aber das ist eine andere Geschichte.

Zitat


Ich kann mir nicht vorstellen, dass die dich nicht respektieren, Du bist ja quasi der höchste Minister der königlichen Regierung. Und das auf ausdrücklichen königlichen Wunsch. Im protokolantischem Gerängel bist du doch de facto mindestens einem Regierungspräsidenten gleichgestellt. Und außerdem bist du ja mikronational so bekannt wie ein bunter Püdel. Also da mach dir mal keine Sorgen, Soweit ich weiß, sind die Futunen ja sehr korrekt und um solche Sachen sehr bedacht. Die respektieren dich da garantiert auch entsprechend.


Klar respektieren die mich, da haben die keine andere Wahl. Aber die denken eben sehr in Schubladen - und da ist die Schublade "König" halt unter der Schublade "Außenminister".

Danke übrigens für die Bezeichnung als "Regierungspräsident". Ich wollte schon immer mal Quasipräsident von irgendetwas sein, darum bin ich damals dem "Verein für Gnorkmorkgrüßer e.V." beigetreten. Eine Vetternwirtschaft da, sag ich dir... da graust es einer Schwein!

Zitat

Siehste, sag ich doch! Auf die internationale Gemeinschaft ist sicherlich verlass - auch ohne expliziten verschriftlichten Garantien.

Das hoffe ich zumindest. Ich geb mir Mühe ;) Aber die internationale Gemeinschaft ist eben auch nicht mehr das, was sie zu den goldenen Dreifalt-Zeiten war.

Zitat

Wobei die echt gewissenhaft arbeitet. Wir haben, seitdem Jemma für die IT zuständig ist, stabiles WLAN, die Drucker haben keinen Papierstau mehr und die Bildschirmhintergründe sind schöner geworden. Und bist jetzt ist lediglich der Kalender für die geführten Schlosstouren nur ein oder zweimal abgestürzt.
Wir haben jetzt sogar Glasfaser! Jemma hat gesagt, dass ich jetzt ganz schnell das Internet surfen kann, auch wenn die Königin und Chiara gleichzeitig das Festnetztelefon benutzen. Wahnsinn, oder? Angeblich hatte die PottyCom das schon seit jahren im Angebot, aber ich habe den Brief wohl aus Versehen in die Papiertonne geworfen...

Eine Glasfaser? Du meinst Glasfaserkabel für schnelles Internet? Das hab ich schon lange, seit die PottyCom das angeboten hat. Vielleicht sollten wir uns weniger über Politik und mehr über Alltagssachen austauschen? ;)

Zitat

Ja nee. Kein Militärschnickschnack ins Ausland exportieren. Da gehe ich nach dem Kastagnettischem Imperativ: "Wenn das bei dir Gesetz ist, geh davon aus, dass das anderswo auch Gesetz ist, weil du nicht besser bist als die Anderen. Sei nicht so überheblich, du Arsch!"

Ach ja, die Kastagnietten. Die haben sehr weise Sachen gesagt - und sehr schöne Schafsgedichte geschrieben.
Lord Reis' Signatur

("Ich habe nie behauptet, dass das Sinn ergeben muss!")

Beiträge: 22 588

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 17:41

Also was schlägst du vor?
Solltest du morgen "Nein danke" sagen, stehe ich natürlich dahinter. Ich habe schon im Gespräch angemerkt, dass ich manchmal etwas vorschnell reagiere und du besonnen entscheidest, nachdem du dir wichtige Meinungen eingeholt hast. Bei meiner Antwort habe ich auch gesagt, dass ich so eine wichtige Entscheidung nicht treffen kann, ohne dass wir uns darüber unterhalten.

Darum: Sagst du morgen "Nein danke", kannst du sicher sein, dass ich dir nicht in den Rücken falle, sondern dahinter stehe und sage "Das war ein nettes Angebot und wir freuen uns darüber, dass euch Pottyland so am Herzen liegt, aber die Entscheidung ist getroffen und sie ist das Richtige für Pottyland, denn sie kommt vom König".



Ich werde morgen mal mit denen Reden, mir in Ruhe anhören was die zusagen haben und mich dann entscheiden. Genau wie du vielleicht vorschnell manchmal Ja zu Dingen sagst (so wie es im Außenministerium Brauch zu sein scheint), sag ich gerne vorschnell Nein. Ich denke, nach einer nettem Plauderei inklusive heiterem Smalltalk mit unseren futunischen Freunden könnten ie Dinge wieder ganz anders aussehen.


Ich bin ja selbst nicht mehr so überzeugt davon wie vorher, dass es das richtige für uns wäre. Zumal ich den Futunen echt alles zutraue. Und den Amerikanern. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ich bin mir Sicher, dass du da ein wenig übertreibst, was das Verhalten der Futunen anbelangt. Diese komische Briefgeschichte mit diesen leidigen Militaristen hat dich vielleicht etwas Misstrauisch werden lassen?

Klar respektieren die mich, da haben die keine andere Wahl. Aber die denken eben sehr in Schubladen - und da ist die Schublade "König" halt unter der Schublade "Außenminister".
Na dass ist ja logisch. Solange du nicht unterste Schublade bist. Und deswegen wissen die ganz sicher, dass du mit denen auf einer Augenhöhe reden kannst. Vielleicht sind die aber auch etwas eingeschüchtert, gerade, weil die dich so sehr respektieren?



Danke übrigens für die Bezeichnung als "Regierungspräsident".

Ich sagte "defacto geichgestellt"... das ist ein Unterschied. Wer von euch Ministern übe den anderen steht, musst du mit dem Hirten und deinem Bruder ausmachen. In unseren Gesetzen steht jedenfalls nichts davon. Aber wir alle wissen ja um deine Verdienste, mein lieber Diplom Doppellord. ;)

Das hoffe ich zumindest. Ich geb mir Mühe Aber die internationale Gemeinschaft ist eben auch nicht mehr das, was sie zu den goldenen Dreifalt-Zeiten war.

Stimmt. Die internationale Gemeinschaft ist nicht mehr das, was sie zu den goldenen Dreifalt-Zeiten schon nicht war, aber hätte sein können. Die Leute trinken weniger, feiern weniger ausschweifend und die politischen Bemühungen versinken nicht mehr im Chaos sondern in der Bürokratie. Gut, dass wir als Leuchtturm im Zentrum der Welt liegen, quasi als letzte Bastion des - und ich sag es gerne - Spaßes. Und schon wieder schweif ich ab. Muss an den Schildkröten liegen...
Eine Glasfaser? Du meinst Glasfaserkabel für schnelles Internet?


Also was das jetzt genau für Kabel sind, weiß ich nicht. Ich nutze ja hauptsächlich kabelloses Wireless-WLAN in der Cloud - oder so.

Ach ja, die Kastagnietten. Die haben sehr weise Sachen gesagt - und sehr schöne Schafsgedichte geschrieben.

weisste was: Ich schenk dir meine Vorabausgabe vom neuesten Band. Ich komme eh gerade nicht so zum lesen. Da ist das Teil bei dir besser aufgehoben.
König Pottys Signatur

Lord Reis

Jetti/Witzbubi

Beiträge: 32 968

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sesame street 11, PT-0101 Potopia

Beruf: Außenminister, Minister für Kalauer und schlechte Witze

  • Nachricht senden

129

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 08:05


Ich werde morgen mal mit denen Reden, mir in Ruhe anhören was die zusagen haben und mich dann entscheiden. Genau wie du vielleicht vorschnell manchmal Ja zu Dingen sagst (so wie es im Außenministerium Brauch zu sein scheint), sag ich gerne vorschnell Nein. Ich denke, nach einer nettem Plauderei inklusive heiterem Smalltalk mit unseren futunischen Freunden könnten ie Dinge wieder ganz anders aussehen.

Handlung

lacht kurz laut auf - da er sehr müde ist, klingt es wie ein kurzes "HA!"


Smalltalk mit den Futunen. Viel Erfolg dabei ;)

Zitat

ch bin mir Sicher, dass du da ein wenig übertreibst, was das Verhalten der Futunen anbelangt. Diese komische Briefgeschichte mit diesen leidigen Militaristen hat dich vielleicht etwas Misstrauisch werden lassen?

Ich hab dir bestimmt schon fünf Milliarden mal gesagt: Ich übertreibe niemals, nicht in einer Million Jahren! ;)
Militaristen, Militärgedöhnse und Militärquatsch find ich einfach seltsam. Leute, die so etwas mögen, finde ich noch seltsamer. Und Leute, die sich dabei auch noch seltsam aufführen, finde ich umso seltsamer.

Zitat

Na dass ist ja logisch. Solange du nicht unterste Schublade bist. Und deswegen wissen die ganz sicher, dass du mit denen auf einer Augenhöhe reden kannst. Vielleicht sind die aber auch etwas eingeschüchtert, gerade, weil die dich so sehr respektieren?

Ich glaube, ich muss dich kurz zur futunischen Kultur noch etwas briefen ;)
Der Ashantir sieht mich nicht als ebenbürtig oder auf Augenhöhe an. Das würde er durch ein "Duzen" zum Ausdruck bringen, die höchste Form der Anerkennung des futunischen Staatsoberhauptes.
Futunen sehen sich selbst grundsätzlich als höhergestellt an, vor allem futunische Regierungsmitglieder und -Berater.

Zitat

ch sagte "defacto geichgestellt"... das ist ein Unterschied. Wer von euch Ministern übe den anderen steht, musst du mit dem Hirten und deinem Bruder ausmachen. In unseren Gesetzen steht jedenfalls nichts davon. Aber wir alle wissen ja um deine Verdienste, mein lieber Diplom Doppellord. ;)

Das meinte ich auch, mit dem "de facto gleichgestellt". Und dass ich mir dieses Amt, wenn es denn vorhanden wäre - was es zum Glück nicht ist -, mit dem Hirten und Jonny teilen müsste, ist mir auch klar. Keine Bange, ich bekomme keine Höhenflüge, zumindest nicht im übertragenen Sinne ;)

Zitat

Stimmt. Die internationale Gemeinschaft ist nicht mehr das, was sie zu den goldenen Dreifalt-Zeiten schon nicht war, aber hätte sein können. Die Leute trinken weniger, feiern weniger ausschweifend und die politischen Bemühungen versinken nicht mehr im Chaos sondern in der Bürokratie. Gut, dass wir als Leuchtturm im Zentrum der Welt liegen, quasi als letzte Bastion des - und ich sag es gerne - Spaßes. Und schon wieder schweif ich ab. Muss an den Schildkröten liegen...

Sollten wir ein Schildkröten-Reservat gründen, um arme Schildkrötenpopulationen egal welcher Herkunft ordentlich aufpäppeln zu können?

Zitat

Also was das jetzt genau für Kabel sind, weiß ich nicht. Ich nutze ja hauptsächlich kabelloses Wireless-WLAN in der Cloud - oder so.
Ich frag Jemma einfach mal - gut, dass du die eingestellt hast. Die weiß wirklich, was sie da macht! Ich hab sogar im Raucherkeller vollen WLAN- und Handy-Empfang, das war früher absolut undenkbar!

Zitat

weisste was: Ich schenk dir meine Vorabausgabe vom neuesten Band. Ich komme eh gerade nicht so zum lesen. Da ist das Teil bei dir besser aufgehoben.

Ernsthaft? Das... wow, das ist eine riesige Ähre und eine große Ehre, die Kastagnietten würden auch sagen "eine gigantische Möhre". Ich danke dir!
Lord Reis' Signatur

("Ich habe nie behauptet, dass das Sinn ergeben muss!")

Beiträge: 22 588

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

130

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 19:51

Smalltalk mit den Futunen. Viel Erfolg dabei

Du meintest "viel Spaß", oder?

Militaristen, Militärgedöhnse und Militärquatsch find ich einfach seltsam. Leute, die so etwas mögen, finde ich noch seltsamer. Und Leute, die sich dabei auch noch seltsam aufführen, finde ich umso seltsamer.

Ich emfinde die ganzen Säbelrasselbandei auch generell Zeitverschwendung. Die Kulturen und die Kulturen sowie der Austausch über selbige ist da doch wesentlich interessanter.

Ich glaube, ich muss dich kurz zur futunischen Kultur noch etwas briefen
Der Ashantir sieht mich nicht als ebenbürtig oder auf Augenhöhe an. Das würde er durch ein "Duzen" zum Ausdruck bringen, die höchste Form der Anerkennung des futunischen Staatsoberhauptes.
Futunen sehen sich selbst grundsätzlich als höhergestellt an, vor allem futunische Regierungsmitglieder und -Berater.

Gut, dass wir im Zweifelsfall das "Ihrsen" haben.

Sollten wir ein Schildkröten-Reservat gründen, um arme Schildkrötenpopulationen egal welcher Herkunft ordentlich aufpäppeln zu können?

Da scheint es großen Handlungsbedarf. Ich denke, das ist das wichtigste Anliegen, was wir mit den Futunen besprechen sollten. Dass ist bestimmt der Hauptgrund, weswegen dir hier sind. Natürlich würde eine so Stolze Nation nie direkt zugeben, dass es Probleme mit Schildkröten gibt. Umso wichtiger ist es, dass wir ihnen die Hand reichen, ohne dass sie ihr Gesicht verlieren.
So oder so, sollten wir uns generell darum kümmern.
Ernsthaft? Das... wow, das ist eine riesige Ähre und eine große Ehre, die Kastagnietten würden auch sagen "eine gigantische Möhre". Ich danke dir!

Darum kann ich dir nur entgegnen: "gigantischer Möhrensalat!"
König Pottys Signatur

Lord Reis

Jetti/Witzbubi

Beiträge: 32 968

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sesame street 11, PT-0101 Potopia

Beruf: Außenminister, Minister für Kalauer und schlechte Witze

  • Nachricht senden

131

Freitag, 6. Dezember 2019, 18:22


Du meintest "viel Spaß", oder?
Das wünsche ich jedem jederzeit bei allem. Hier meinte ich ausnahmsweise wirklich mal "viel Erfolg" - und uns natürlich viel Spaß im Gespräch mit dem Futunen.

Zitat

Ich emfinde die ganzen Säbelrasselbandei auch generell Zeitverschwendung. Die Kulturen und die Kulturen sowie der Austausch über selbige ist da doch wesentlich interessanter.

Absolut. Darum ja auch die pottyländischen Grundsätze der Außenpolitik. Statt mit Säbeln sollte man lieber mit Percussioninstrumenten rasseln. Oder mit rasselndem Kopfschmuck auf dem Kopf halbnackter Tänzerinnen. Oder mit rasselnden Ketten oder Röcken. Es gibt so viele Sachen, mit denen man rasseln kann.
Als Schreckgespenst kann man hierzu auch gerne eine Stahlkette verwenden.

Zitat

Gut, dass wir im Zweifelsfall das "Ihrsen" haben.

Das solltest du vielleicht auch verwenden, wenn er dich duzen sollte - wenn du möchtest. Du duzt sonst keine fremden Regierungschefs, es sei denn, mit ihnen verbindet dich und/oder Pottyland eine lange Freundschaft.

Zitat

Da scheint es großen Handlungsbedarf. Ich denke, das ist das wichtigste Anliegen, was wir mit den Futunen besprechen sollten. Dass ist bestimmt der Hauptgrund, weswegen dir hier sind. Natürlich würde eine so Stolze Nation nie direkt zugeben, dass es Probleme mit Schildkröten gibt. Umso wichtiger ist es, dass wir ihnen die Hand reichen, ohne dass sie ihr Gesicht verlieren.

Das finde ich sehr gut. Du durchschaust die Leute immer so unfassbar gut.

Zitat

Darum kann ich dir nur entgegnen: "gigantischer Möhrensalat!"

Oppe, jetzt ist aber gut, ich werd hier gleich rot ;)
Lord Reis' Signatur

("Ich habe nie behauptet, dass das Sinn ergeben muss!")

Beiträge: 22 588

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

132

Samstag, 7. Dezember 2019, 00:05

Darum kann ich dir nur entgegnen: "gigantischer Möhrensalat!"

Du meinst orange, oder? ;)
König Pottys Signatur

Lord Reis

Jetti/Witzbubi

Beiträge: 32 968

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sesame street 11, PT-0101 Potopia

Beruf: Außenminister, Minister für Kalauer und schlechte Witze

  • Nachricht senden

133

Samstag, 7. Dezember 2019, 09:27

Aber aber - wir sehen doch gerade gar keine Flamingos ;)

Lord Reis' Signatur

("Ich habe nie behauptet, dass das Sinn ergeben muss!")