Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Februar 2012, 11:26

Die Rede des Königs

Liebe Pottyheads, Freunde, Feinde, Kleine pelzige Wesen von Alpha Centauri, Liebe Schüler der Klasse von 2002,

10 Jahre!!! Wir haben es geschafft! Vor 10 Jahren wurde Pottyland gegründet! Die wenigsten hätten wohl gedacht, dass wir so lange durchhalten. Wir haben viel Nationen kommen und noch viele mehr gehen gesehen. Um so verwunderlicher ist es, dass wir noch da sind. Zwar haben wir die Dynamik der ersten Jahre verloren, aber wir sind unserem Image der leicht verrückten, aber dennoch ernstzunehmenden Spaßnation (“Wir sind keine Spaßnation!!”) treu geblieben.

Auch unser Aussehen hat sich ein wenig verändert. Waren wir am ersten Tag noch grün, so waren kurz danach die Nationalfarben ein Augenkrebs förderndes Rot-Blau Gemisch. Später wurden wir dann nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich blau mit einem Hauch Gold. Mittlerweile sind wir irgendwo zwischen Weiß und Bunt gelandet.

Eine meiner ersten Amtshandlungen war es übrigens meinem Langjährigen Wegbegleiter Lord Reis einen Job anzubieten. Auf die Frage “Welche Jobs sind denn noch frei” sagte ich ihm “Alles außer König - wie wäre es mit Außenminister?” Da sich Außenminister Ungeschälter Reis nicht sonderlich gut anhörte, war meine zweite Amtshandlung, seine Familie, nach dem sie knapp 150 Jahre zuvor beim damaligen König in Ungnade gefallen war, wieder in den Adelsstand zu erheben. Lord Reis klang einfach wesentlich repräsentativer. Auch wenn er mittlerweile von uns gegangen ist,gehört er zu Pottyland, wie die Wildgurken nicht ins Bier gehören.

In der damaligen Zeit gab es in der Regierung Pottylands immer mal wieder Querelen. Vor allem zwischen dem Hanf- und Kultusminister Sir Jonny Reis und dem damaligen Freiheitsminister Tetsuo from Azrael. Diverse Streits hatten fast die Existenz Pottylands bedroht. Wahrscheinlich ein Grund, warum Politiker in Pottyland ein Job ist, den kaum jemand ausüben möchte.

Kurze Zeit später stieß der Oberster Hirte, dessen wahrer Name unaussprechlich zu seien scheint, dazu. Zunächst als Dozent diverser Fächer an der Staatsuniversität Potopia. Später wurde er gar Justizminister und Leiter der Stadtentwicklung von Potopia. Doch wenn man mal ehrlich ist, gibt es kaum eine Berufsbezeichnung, der besser zum Obersten Hirten passt, als die der Pottyländischn Eierlegenden Wollmilchsau. Ohne ihn würde es hier wohl weder mit rechten Dingen noch mit irgendwelchen Dingen zu gehen. Er hält den Laden am Laufen und sorgt dafür, dass wir technisch immer wieder aufrüsten. Auch weit über die Grenzen Pottylands hinaus hat er sich einen Namen als Retter in der Not machen können. Ich bin froh, dass wir ihn immer noch in unserer Mitte haben. Ich denke, seine zukünftige Frau und ebenfalls unverzichtbare Pottyländerin Lisa-Marie Brück denkt dasselbe.

Unvergessen sind aber, neben den bereits genannten, auch einige Personen, die früher hier eine große Rolle gespielt haben. Unvergessen bleibt sicherlich Sarah Michelle Gellar (die nur eben kurz Zigaretten holen war, aber nie wieder kam), die hier so richtig Schwung in den Laden gebracht hat. Oder Lillofee, die Pottyland ebenfalls ihren Stempel aufdrückt hat. Die Ehrenministerin Kiongi wird aufs schmerzlichste vermisst. Auch Urmel aus dem Eis, das Menschgewordene Etwas, dass nie erwachsen werden wollte mit seiner Lebensgefährtin Roxie Hart. Weitere Personen, die hier ebenfalls viel zu sagen hatten waren Habka Ilust, Andreas Türck und Lance. Ein langjähriger Wegbegleiter war auch Pilot Pirx, der mit diversen ominösen Ingenieurwissenschaftlichen Experimenten die Stadt Sibierien beinahe den Erdboden gleichgemacht hat. Auch Anna Maria und Levi bar Alphaeus hatte hier prägendes Gastspiel. Auch so tolle Persönlichkeiten wie Pjotr Armasti Rodiguez, Saus Afrika (die eigentlich “saus” geschrieben werde möchte), Euphemia Puck, Phoebe Green, Pietje Ennax und Stachlschwin Kopf und Kragen haben Pottyland zu dem gemacht, was es Heute ist.
Selbst Maya Mausal und ihr Robert Bergmann, und auch mal einen JP Mason hat es irgendwann nach Pottyland verschlagen.
Toll ist es auch Bewohner, wie Eva Green, Jack Russel, Chmuhl Pansen oder Tyler Bradley zu haben.

Es sind wahrscheinlich noch unzählige mehr, und jeder der hier nicht aufgezählt wurde, möge mir verzeihen,

Auch meiner Familie, um die ist zwar etwas Still geworden ist, allen voran meiner wundervollen Frau, Königin Liz, möchte ihr für den Rückhalt in all den Jahren danken. Meinen Kindern, Prinzessin Ulli und Prinz Jimmy, sowie meiner Enkeltochter Chrissie-Chiara natürlich auch!

Vielen dank auch für die unzähligen Staatsbesuche die all die Jahre über uns gekommen sind. Ich hoffe der Kulturschock war nie zu groß. Danke auch den Ländern der Dreifaltigen Allianz, Bananaworld und Pizzaros! Wir hatten eine schöne Zeit die unser aller Länder ebenfalls entscheidend prägen konnte.
Danke auch an die vielen Länder, die pottyländische Staatsbesuche ausgehalten haben! Ein Dank auch an das Sommerfest der LPM in Moncao vor vielen Jahren. Diese Feier hat die Mikronationen, ganz speziell Pottyland doch nachhaltig beeinflussen können. Daher auch ein besonderer Dank an die vielen großartigen Länder, die wir mittlerweile leider überdauert haben, wie Acadea, Anelka, Hansastan, Moncao, Tibor, Tran-Sien, Trefcon und so viele mehr!


So. Genug in alten Erinnerungen geschwelgt. Konzentrieren wir uns auf unsere Zukunft, die ohne unsere unvergessene Vergangenheit nicht möglich wäre.

Zum Anschluss an diese Rede gibt es die offizielle Pottyländische Nationalhymne,
geschrieben von Sir Jonny und Lord Reis, nach einer Melodie von Janice Joplin und Van Halen, interpretiert von Levi bar Alphaeus.

In diesem Sinne, auf 10 Jahre Königreich Pottyland!

:pottyland:

Ich entschuldige mich für diese ungewöhnliche Lange Rede und sage nur noch ein Wort:

Prost! :prost:

Die Nationalhymne von Pottyland anhören


Oberster Hirte

Captain Anticlimax

Beiträge: 29 430

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: 55 Inner Hill Road, Potopia

Beruf: Justizminister

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Februar 2012, 11:31

Hört Hort!
Und natürlich prost.

Auf dass wir die nächsten Jahre auch noch überstehen.

*sich eine Träne aus dem Ohr wischt*

Don't you think that if I were wrong, I'd know it?
-
Due to recent budget cuts, the light at the end of the tunnel has been turned off.

Maya Mausal

Bürgerin

Beiträge: 1 065

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schalusenbach

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Februar 2012, 18:01

Handlung

Streut dem König ein paar Rosen.



Großartige Ansprache! :applaus:

:pottyland:

Pilot Pirx

Ex-Bürger

Beiträge: 3 160

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sibierien

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Februar 2012, 20:14

:applaus:

Ach ja, schön wars... daß einen der Könich nicht vergessen hat...

Es nutzt uns nichts, die Freiheit dadurch zu schützen, dass wir sie abschaffen

Beiträge: 272

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Jebusalon

Beruf: Diplomat

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Februar 2012, 22:31

Sehr schöne Rede..es ist weis Gott nicht einfach 10 bewegte Jahren auf ein Blatt zusammen zu Fassen. :-V

Besitzer von Bosbos Wein.
First Lady First Guy of the C.S.E ;)
Spectator. :]

Lord Reis

Witzbubi

Beiträge: 27 288

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Sesame street 11, PT-0101 Potopia

Beruf: Minister für Kalauer und schlechte Witze

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. Februar 2012, 14:25

Handlung

lässt seine großbrüstige attraktive Krankenschwester seine Hände zu einem tosenden Applaus zusammenschlagen


Hulle Hulle!
Ich habe nie behauptet, dass das Sinn ergeben muss!

8

Montag, 13. Februar 2012, 00:35

:applaus::pottyland:
James-Patrick Mason

Beiträge: 1 286

Alkoholpegel: 0.82‰

Wohnort: Rackwitzianisches Tiefgebirge

Beruf: PC-Zeugs

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. April 2012, 16:10

warlich leidenschaftlich gesprochen, werter herr könig
viele sind gegangen
aber viele neue kamen hinzu
auch meine bescheidene winigkeit ist erstaunt über so überlebenskunst
respekt
möge man über pottyland noch in 50 jahren reden


Beiträge: 20 590

Alkoholpegel: 0‰

Wohnort: Schloss Pottystein

Beruf: König des Königreichs Pottyland

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. April 2012, 16:42

Danke Danke! Auch wenn Ich Ihren Namen bis Heute nicht aussprechen kann! ;)